Tue Gutes, und Rede darüber (aus der Bibel)


Am Anfang war der Kuhstall Als Albert sen. seinen Hof an seinen Sohn Albert jun. in die 4. Generation übergab, waren die Weichen für den Erhalt und die Zukunft der kleinbäuerlichen Landwirtschaft gestellt. Dieser erlernt zuerst den Beruf des Landwirts und anschließend absolvierte er eine Kochlehre. Durch öfteren Stellenwechsel, den diesen Beruf erst prägt, lernte er die Besenwirtschaften kennen. Kurzerhand eröffnete er 1979 die erste Most-Besenwirtschaft im Ländle. Zu dieser Gelegenheit wurden die Wohnräume (Stube, Stüble, Küche) ausgeräumt und umgestaltet um dem Besen seinen ursprünglichen Charakter zu verleihen.



Durch die Qualität seiner Eigenprodukte, die gemütliche Atmosphäre und die Mitarbeit aller Familienangehörigen wurde "Heimpel's Bese" sehr bald im weiten Umkreis bekannt. Und wieder ging's um den Stall! Nach anfänglichen Problemen gelang es Albert jun. zu Ostern 1985 seinen Jugendtraum "e'Wirtschäftle" im Kuhstall" zu verwirklichen. Durch den Wegfall der Milchwirtschaft wurden die freiwerdenden Flächen des Hofs mit Obstbäumen, Beeren und Gemüsen erweitert. Durch viel Ehrgeiz und Ausdauer, gelang es dem "kochenden Bauer" und seiner Familie immer wieder auf sich aufmerksam zu machen. Darauf bedacht, Landwirtschaft und Gastronomie im Einklang wachsen zu lassen, versäumte er es nicht Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung über seinen Betrieb und die Selbstvermarktung zu betreiben. (Messen und Ausstellungen) Ihn angesprochen wie er all dies unter einen Hut bringe:


"Kochen kann jeder, aber das Feuer das in einem brennt macht den Unterschied.


Es gibt keine Vorschrift die es einem verbietet besser als gut zu sein,". So baut er sein Obst, Gemüse und vieles auf natürliche Weise an. Veredelt ohne Konservierungsstoffe nach vielfachen Rezepten seiner verstorbenen Mutter (Oma Berta), mit Ideenreichtum und Experimentierfreude.


Bestimmt hat er auch mal für Sie Zeit, wenn er nicht gerade in der Küche, auf dem Feld im Keller oder in der Brennerei ist.

Öffnungszeiten

Mi. - Sa.        16.00-24.00  Uhr

Sonntags     11.30-14.00  Uhr

                     17.00-21.00  Uhr

 

Montag und Dienstag Ruhetag

so finden Sie uns

Argentalstraße 41

88069 Tettnang- Laimnau

so erreichen Sie uns

Tel:  0 75 43 69 67

Fax: 0 75 43 69 68


E-Mail:

zumlandwirt@t-online.de